Bonjour, salut et au revoir!

Jaja wir sind wieder da! Puh… gefühlte Monate unterwegs, waren es dann doch nur knapp 3 Wochen in 2 Ländern und einigen Städten: Mit dem Nachtzug nach Venedig – besser kann kaum ein Urlaub beginnen: mit einem Frühstück am Canale…

Promenade des Anglais

Dann an der Côte d’Azur entlang nach Nizza. Mmh diese Küste – um jede Ecke ein neuer Hingugger – und dazu noch wildes Wellenwetter. Subberst. In Nizza ein paar Tage Zeit, um die Stadt, Park, Promenade, Winkel und Gassen zu erkunden. Herrlich, dazu noch Sommersonne und Vollmond. Voll romantisch 😉
Marktbudentreiben, versteckte Kirchlein, Pétanque-Spieler im Park, Wasserfälle, Eidechsen und leckeres Essen an jeder Ecke. Oh làlà und Mon Dieu!

Bon appetit sur la rivière

Dann ging es weiter – in den Südwesten. In Agen bestiegen wir unser Hausboot und dann ging es erst auf dem Canal Latéral à la Garonne und dann gemütlicher und wilder auf der Baïse eine Woche lang bis zum Zielhafen Valence-sur-Baïse. Viele gemütliche Städte und Dörfer, Bastiden und Kirchen und natürlich die Schleuserei vertrieben uns die Zeit. Wasservögel sah man weniger als Wasserratten – ein paar wunderbare Libellen und Schmetterlinge – ganz besonders aber die Feigen rings um versüßten uns die Fahrt.

Boulot - métro - dodo

Als Abschluss ging es noch nach Paris. Boah – was für eine Stadt. Laut&Leise, Stressig&Gemütlich, Gigantisch&Winzig… voller Extreme eben. Mal gemütlich in einem der wundervollen Jardins, dann wieder auf einer großen Promenade (mit 6-spuriger Autobahn daneben), gemütlich im Café lesend/schreibend oder treibend im kunterbunten-wilden Marktgewusel. Sonne und Regen – hier hatten wir auch beides. Museum und Schlange sind hier eines 😉 Turm, Bogen und Pfeiler – mehr als genügend an ‚jeder Ecke‘ – Straßenkunst versteckt und detailreich… C’est fou!

Weitere Bilder könnten demnächst folgen…

Dieser Beitrag wurde unter Garten, Gedanken, offline, Urlaub abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.